Home · Trocknung und Lagerung · ENDODRY™ Lager- und Trockenschrank zur liegenden Lagerung flexibler Endoskope

ENDODRY™ Lager- und Trockenschrank zur liegenden Lagerung flexibler Endoskope

Das innovative Medizinprodukt ENDODRYTM Lager- und Trockenschrank schließt eine hygienisch kritische Lücke im Aufbereitungsprozess von flexiblen Endoskopen und setzt damit neue Maßstäbe in der Patientensicherheit. Dank ausziehbarer Schubladen mit integrierten Anschlüssen für die Adaptersets, und Platz für bis zu 8 flexible Endoskope, bietet der Trockenschrank eine hygienisch sichere und leicht zu bedienende Option für die Lagerung Ihrer Instrumente.

  • Permanente Einzelkanalbelüftung verhindert Restfeuchtigkeit in den Kanälen
  • Jeder Endoskopkanal wird von trockener, gefilterter Druckluft durchströmt
  • Durchgängig kompatibel mit NoTouch Korbsystem für RDG-E, Trockenschrank und Transportwagen
  • Kurze Trocknungszeiten für effiziente Prozesse
  • Normkonform mit DIN EN 16442
  • Partikelfilter mit Nennfiltrationsgrad 0,01 µm (ISO 8573-1:2010 [1:4:1])
Schützen Sie Ihr flexibles Endoskop vor Schäden:

Der ENDODRYTM Endoskopschrank arbeitet mit einem durchgängigen Kassettensystem welches das Endoskop während der Aufbereitung, dem Transport und der Lagerung sicher fixiert. Damit schützen Sie das Endoskop während der Aufbereitung vor Beschädigungen am sensiblen Distalende und senken langfristig Ihre Reparaturkosten. Zudem minimieren Sie die Berührungshäufigkeit des Anwenders mit dem Endoskop und steigern nachhaltig die hygienische Sicherheit.

Verbessern Sie das Risikomanagement durch erhöhte Datenverwaltung:

Intergrierte Sensoren und ein kontinuierlicher Datenabgleich mit dem RDG-E liefern detaillierte Informationen über den Trocknungsstatus aller Endoskope. Entsprechende Prozessparameter wie Resttrocknungszeiten, Störmeldungen etc. können einfach über ein integiertes Display eingesehen werden.

Passen Sie den Schrank den Bedürfnissen Ihrer Einrichtung an:

Das platzsparende Design mit einer Breite von nur 60cm ist in verschiedenen Konfigurationen und Stilen erhältlich um den Anforderungen jeder Anlage zu entsprechen. Dies hilft die Planung und Umsetzung von Neuinstallationen effizient und wirtschaftlich umzusetzen.

DAS KASSETTENSYSTEM – Neues Design, vereinfachte Anwendung –

Speziell entwickelt für den Einsatz mit dem RDG-E ADVANTAGE PLUSTM Pass-Thru und dem ENDODRY™ Lager- und Trockensystem:

  • Kassetten in Edelstahl und aus bioverträglichem Polypropylen erhältlich
  • Die Kassette wird samt Adapter und Endoskop, direkt mit der Trocknungsschnittstelle auf der ausziehbaren Schublade des Trockenschranks konnektiert – eine einfache Verbindung für maximale Effizienz und Zeitersparnis
  • Edelstahl Variante mit Honigwaben-Technologie für reduzierte Wasserrückstände und verbesserte Trockenleistung
Das ENDODRY Trockenschrank System ist in drei Versionen erhältlich:
  • ENDODRY System kompatibel mit ADVANTAGE PLUS™ Pass-Thru Aufbereitungsanlage
  • ENDODRY System kompatibel dem INNOVA™ E3s CMS Endoskopaufbereiter, INNOVA™ E4s CMS Endoskopaufbereiter und INNOVA™ E5 CMS Endoskopaufbereiter
  • ENDODRY™ Ein-Klick-Schrank kompatibel mit allen Arten von AERs

ENDODRY™ Trockenchrank

Drying cabinet for the lying storage of flexible endoscopes

endoSTORE™ Trockenchrank

 

Cassettes ENDODRY Cabinet Storage and Drying System

ENDODRY™ One-Click Trockenchrank

Zusatzausstattungen:
  • SMART connect* für gesteigerte Patientensicherheit: Kommunikation zwischen RDG-E und Lagerschranksystem über zentralen Server.
    • Das Lagerungssystem prüft beim Einlegen die korrekte Aufbereitung des Endoskops. Ist das Instrument vom RDG-E nicht zur Lagerung freigegeben, bleibt der Schrank verschlossen und gibt eine Fehlermeldung aus.
    • Time-Tracking: Überwachung der Zeit zwischen dem korrekt abgeschlossenen Aufbereitungszyklus und dem Einlegen des Endoskops für einen hygienisch sicheren und dokumentierten Prozess.
      * Vernetzung mit den Modellen E3 CMS, E4s CMS und E5 CMS Efficiency möglich.
  • Sensorik*: Kontinuierliche Klimaüberwachung
    Integrierte Klimasensoren messen und analysieren permanent wichtige Prozessparameter wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftströmung in den Instrumenten. Dadurch erhält der Anwender Echtzeit-Informationen zum Trockenstatus der Endoskope. Im Falle einer zu hohen Restfeuchtigkeit im Endoskopkanal, kann so automatisch eine extra Belüftungsphase gestartet werden.
  • HIS Interface: Datenschnittstelle zwischen Lagerschrank und Hospital Information System (HIS). Prozess- und Stammdaten werden als Parameter-File für das Krankenhausinformationssystem ausgegeben und können in übergeordneten Systemen weiterverarbeitet werden. Zusätzliche Verknüpfung mit HMS-System von BHT möglich.
  • SMART Light: LED-Beleuchtung für die Anzeige des aktuellen Prozessstatus. Blau steht dabei für die aktuelle Trocknungsphase und grün zeigt den abgeschlossenen Zyklus an. Rot signalisiert dem Nutzer eine Störung.
  • Integrierter Label- und Netzwerkdrucker: Lückenlose Dokumentation der Prozessparameter.
  • Transfer: Permanente Aufzeichnung aller Prozessschritte bei Einlagerung der Endoskope in zentralen und anschließend dezentralen Schränken.
  • Multibox: Lagerung und Dokumentation mehrerer Endoskope (z.B. Bronchoskope) in einem Lagerungsplatz.
  • 2D-Scan*: Verarbeitung von 1D und 2D Codes (bspw. QR).
    *Zusatzausstattungen nicht nachrüstbar.

Weitere Informationen anfordern

Falls Sie mehr über uns erfahren oder uns einen Kommentar hinterlassen wollen, füllen Sie bitte das Formular unterhalb aus und senden Sie uns Ihre Anfrage. Vielen Dank für Ihre Interesse an Cantel.